Donnerstag, 2. Februar 2017

#16

Nun gut, aus dem tollen "Essensplan" wurde herzlich wenig.
Dafür immerhin das: Es klappt mit dem Essen. Und zwar recht gut. Ich esse nicht viel, nicht wenig. Irgendwas dazwischen. Aber es ist gesund. Seit den 3 Jahren, die ich nun alleine Lebe koche ich zum ersten Mal richtig. Und es tut gut. Sind jetzt vielleicht nicht die kreativsten Gerichte der Welt, aber ich weiß was drinnen ist und kann die Größe selbst bestimmen.
Es macht irgendwie Spaß...
An Sport war ich heute "nur" schwimmen. Zu allem anderen habe ich keine Lust. Liegt vielleicht auch einfach daran, dass ich dennoch für einen Normalesser zu wenig esse. Aber wenn ich das durchhalte, gewöhnt mein Körper sich bestimmt daran und ich habe mehr Energie. Außerdem: besser als gar nichts.
Ich gerade wirklich recht zufrieden, so wie es ist! Jetzt kann das Ganze meinetwegen auch so bleiben.
Für immer...

1 Kommentar:

  1. Hey, sorry, dass ich mich erst jetzt melde. Hatte wirklich nur die Prüfungen im Kopf.
    Also leider bringen mir die Zettelchen am Kühlschrank weniger als erhofft. Aber wenigstens manchmal denke ich doch mehr darüber nach, ob ich jetzt etwas essen soll oder nicht. Deswegen bleiben sie erstmal auch hängen.
    Ich hoffe sehr, dass es auf Arbeit irgndwann besser läuft.
    Das mit den Festivals ist doch eine gute Idee. Für mich wär's nichts, aber ich wünsche dir sehr, dass das für dich passt :)
    Freut mich zu lesen, dass es etwas besser läuft mit dem Essen! Ich hoffe das bleibt erstmal so
    Alles Liebe <3

    AntwortenLöschen